Ideen und Angebote für autofreie Freizeitaktivitäten

Lass dich inspirieren! Auf dieser Seite machen wir dir ein paar Vorschläge für autofreie Unternehmungen. Häufig muss man gar nicht weit gehen oder fahren, um besonders schöne Plätze zu entdecken. Erkunde doch einmal die Gegend um deinen Wohn- oder Urlaubsort, zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

 

Als Übernachtungsgast kannst du mit deiner Gästekarte alle Busverbindungen in Osttirol kostenlos nutzen. Dein Vermieter erklärt dir gerne alle Einzelheiten. Für Unternehmungen mit der Bahn oder über die Grenzen Osttirols hinaus gibt es zudem günstige Tickets, wie das Tages-Ticket 2Plus, mit dem ein bis zwei Erwachsene mit bis zu 3 Kindern (unter 15 Jahren) einen ganzen Tag lang alle öffentlichen Nahverkehrsmittel in Tirol nutzen können. Mit dem neuen Euregio2Plus Tages-Ticket bist du einen ganzen Kalendertag in der gesamten Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino mit den Öffis unterwegs. Gib einfach im VVT Ticketshop die gewünschte Strecke und Personenanzahl ein und wähle das passende Ticket.

 

Diese Tickets sind natürlich auch für Tagesgäste und Einheimische attraktive Möglichkeiten, unser schönes Land klimaschonend zu erkunden. Mit dem Einfach-Raus-Ticket der ÖBB kann man zudem über die Grenzen Tirols hinaus nach Herzenslust die Umgebung erkunden. Der Preis eines Gruppentickets für 2 – 5 Personen wird in Abhängigkeit der Anzahl der Personen (unabhängig von deren Alter) berechnet.

Besonders aufmerksam machen möchten wir dich auf die Osttirol's Glockner-Dolomiten Card: Sie ist für 3 oder 7 Tage erhältlich und inkludiert sieben Bergbahnen. Sie ist für Gäste, wie auch für Einheimische, interessant!

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln durch Osttirol

Im Rahmen des Interreg Projekts SMACKER nimmt euch Elias Bachmann als Mobilitätsbotschafter mit. Mit Bus, Bahn, E-Car und E-Bike erkundet er einige der schönsten Orte Osttirols. Das eigene Auto bleibt dabei natürlich zuhause.

Lasse dich inspirieren:

Mit dem Anrufsammeltaxi 953T von Huben in die Deferegger Heilwasserwelt

In einer Tiefe von 1850 Metern entspringt Europas ältester Heilwasser-Schatz, das Deferegger Heilwasser. Mythenplatz und Kneippbrunnen laden zum Verweilen an diesem Kraftplatz ein. Die jodhaltige Natrium-Chlorid-Sole-Therme wirkt erfolgreich gegen Haut-, Bronchien- und Gelenksprobleme. Bei einer Führung im Heilwasserhaus erfährst du alles zu diesem 2004 entdeckten „Erbe des Urmeeres“. Zum Mitnehmen gibt es Naturkosmetikprodukte.

 

Das Anrufsammeltaxi 953T, das du mindestens eine Stunde vor deiner gewünschten Fahrtzeit unter Tel. +43 664 1964 433 reservierst, bringt dich zur Haltestelle St. Jakob i.D. Gemeindeamt. Von dort führt dich ein Fußweg in ca. 10 Minuten zum Eingang der Heilwasserwelt.

 

Heilwasser Quelle Defereggental

Heil- und Thermalwasser
Deferegger Heilwasser
Heil- und Thermalwasser

Folge deinem Fluss am Iseltrail

Von der sonnigen Dolomitenstadt Lienz im grünen Talboden bis zum arktischen Gletschertor im Nationalpark Hohe Tauern, von lieblicher Kulturlandschaft in abgeschiedene Alpinwildnis, immer begleitet vom erfrischenden Ur-Element Wasser führ der neue Iseltrail. Naturliebhaber, Genusswanderer, Wildnisfans oder Hitzeflüchter, ihr werdet begeistert sein!

 

Du reist mit der Bahn nach Lienz und begibst dich auf deine Wanderung. Zurück geht es ab Prägraten a.G. Ströden mit dem Bus 951 zurück nach Lienz.

 

Iseltrail

 

Kaffee mit Aussicht auf über 60 Dreitausender

Wie ein Adlerhorst thront die Adlerlounge auf dem Berg. Hier treffen Berg, Architektur und Genuss aufeinander. Du genießt deinen Kaffee während dein Blick über das beeindruckende Panorama schweift und fühlst dich frei wie ein Adler. Die exklusive Einrichtung, kombiniert mit Kunst, macht die Lounge zu einer ganz speziellen Chill-out-Zone.

 

Von Huben geht es mit dem Bus 952 nach Kals am Großglockner. Von dort geht es weiter mit der Gondel ins Großglockner Resort.

 

Großglockner Resort

 

Bike & Hike – von Prägraten ins Timmeltal und zur Eisseehütte

Am Ende des Timmeltales, knapp unterhalb des wunderschönen Eissees auf 2.521 m gelegen liegt die Eisseehütte. Sie ist Ausgangspunkt für zahlreiche Dreitausendergipfel und eine beliebte Unterkunft auf dem Venediger Höhenweg.

 

Die 1.200 Höhenmeter von Prägraten aus lassen sich gut mit einem Mountain oder E-Mountainbike bewältigen. Die mittelschwere Mountainbikestrecke führt von Prägraten am Großvenediger ins Timmeltal, die letzten Höhenmeter geht es dann zu Fuß auf die Hütte.

 

MTB Strecke Bodenalm Timmeltal Nr. 129

 

In 15 Minuten vom Bahnhof Lienz an den Tristacher See

Die traumhafte Lage am Fuße der Lienzer Dolomiten, das kristallklare Wasser und die angenehme Wassertemperatur machen den Tristacher See zum beliebten Badeziel.

 

Im Juli und August bringt dich der Stadtbus Nr. 1 im Stundentakt zum See, die Fahrtzeit beträgt 15 Minuten.

 

Tristacher See

 

Alle Wege führen nach Lienz – ein Bummel über den Stadtmarkt

Mitten in der Stadt unter Palmen sitzen, Cappuccino mit Blick auf die Kulisse von imposanten, steil aufragenden Bergspitzen trinken – die Sonnenstadt Lienz ist einen Ausflug wert. Jeden Freitag und Samstag findet der Stadtmarkt statt. Heimische, regionale Lebensmittel werden von den Bauern ganz frisch verkauft. Bauern aus Osttirol, aber auch aus dem benachbarten Südtirol und Kärnten bieten Speck, Eier, Fleisch, Würste, Gemüse, Käse, Schnaps und unzähliges mehr an. Bei einem Glas Wein oder einem gut gekühlten heimischem Gösser Bier kann man aber auch einfach dem bunten Treiben zusehen.

 

Lienz ist aus allen Winkeln Osttirols mit der Bahn oder verschiedenen Buslinien erreichbar.

 

Stadtmarkt Lienz

 

Entlang der Drau mit Bike & Bahn

Der Drauradweg ist der erste mit 5 Sternen zertifizierte E-Bike Radfernweg des ADFC. Ein schönes Stück führt dich von Lienz nach Villach. Die 116 Kilometer lange Radtour für geübte Biker an einem Tag zu schaffen, da der Streckenverlauf nur wenige Steigungen aufweist.

 

Zurück geht es mit der S1. Genussradler können sich ihre Streckenlänge natürlich individuell gestalten, da man entlang der S-Bahn Kärnten Linie S1 an allen beliebigen Bahnhöfen starten kann.

 

Drauradweg

 

Bike & Climb für Cracks – ein Aktivprogramm

Die Lienzer Dolomiten mit ihren Zacken und Spitzen sind ein Eldorado für Kletterer. Vom Bahhof Lienz geht es mit dem Mountainbike hinaus aus der Stadt und auf einem Schotterweg zur Karlsbaderhütte.

 

Genieße diesen magischen Ort, der 2019 in der Sendung 9 Plätze, 9 Schätze zum schönsten Platz tirols gekürt wurde. Ausgeruht geht es dann am nächsten Tag hinauf auf einen der Klettersteige. Der Panorama Klettersteig ist ein langer, anspruchsvoller Klettersteig mit kurzen, senkrechten Passagen und ausgesetztem Gehgelände ohne Seil. Am Rückweg wirst du dich über dein Rad freuen, das dich knieschonend wieder zum Bahnhof Lienz bringt.

 

Klettersteige Lienzer Dolomiten

 

Familienausflug in den Wichtelpark Sillian

Im Wichtelpark von Sillian kommt garantiert keine Langeweile auf. Ein kleines Autodrom ist vor allem für die jüngeren Kids ein beliebter Treffpunkt, Action bietet die Seilrutsche in luftiger Höhe. Eine spektakuläre über 30 Meter neue Röhrenrutsche lockt Groß und Klein zur abenteuerlichen Talfahrt. Weiteres gibt es eine Doppelturmanlage mit Röhrenrutsche, Kinderwippen, Familienschaukeln, Kletterwände, eine Wasserspielanlage und eine 18-Loch Miniaturgolfanlage.

 

Wer in der Nähe wohnt, radelt am einfachsten über Drauradweg hin. Außerdem ist der Bahnhof Sillian nur 15 Minuten zu Fuß entfernt. Von Juni bis September wird von den Familiennestern außerdem ein abwechslungsreiches Kinderprogramm geboten – Abholung im Wichtelzug von der Unterkunft inbegriffen.

 

Wichtelpark

 

Burg Heinfels

Burg Heinfels thront am Felsen wie eine Königin. Die Höhenburg wurde vier Jahre lang von Grund auf restauriert. Du erlebst auf der weitläufigen Anlage Wehrgänge, Burgkammern, Säle, die Kapelle, Höfe, Türme und fantastische Aussichten. Die Geschichte von Burg und Bewohnern wird mit Hörspielen, Animationsfilmen und Schaustücken lebendig gemacht.

 

Die Burg Heinfels ist mit Bus & Bahn gut erreichbar. Die neue Bahnhaltestelle „Heinfels“ liegt nur 0,5 km von der Burg entfernt und wird von den Regionalzügen aus Richtung Innichen/San Candido und Lienz in Osttirol angebunden. Von dort ist die Burg in etwa 15 Minuten zu erreichen. Zwei Bushaltestellen liegen direkt am Fuß der Burg. Aus Richtung Südtirol empfehlen wir die Haltestelle „Panzendorf, Abzweigung Villgraten“, von Lienz kommend die Haltestelle „Panzendorf, Gemeindeamt Heinfels“.

 

Burg Heinfels

 

Höfetrail – vom Bauernhof zum Bauernhof

Über Mähwiesen, voll mit unzähligen Blütenpflanzen und Insekten, hindurch durch sorgsam gepflegte Lärchwiesen führt der Höfe Trail Osttirol von Hof zu Hof. Etwa 30 km wandert man auf alten Pfaden durch eine besonders reizvolle, weitgehend von Menschenhand geschaffene Landschaft. Die kurzen und talnahen Tages-Etappen von durchschnittlich nur 10 km zwischen den Gemeinden und Etappenorten Kartitsch, Obertilliach und Untertilliach laden zum Verweilen und Genießen ein.

 

Die Tour startet direkt am Bahnhof Sillian, zurück bringt dich der Regionalbus 965 in 45 Minuten ab der Haltestelle Untertilliach Wacht (nahe Gasthof Wacht).

 

Höfe Trail

 

Mit dem Kinderwagen auf den Berg – die Kindermeile in Obertilliach macht´s möglich

Auf insgesamt neun Stationen entlang des kinderwagentauglichen Wanderweges von der Bergstation der Golzentippbahn führt die Kindermeile Obertilliach. Ein Wasserlauf, ein Geschicklichkeitstest beim Klettern auf Holzstämmen und ein Labyrinth sorgen für Abwechslung bei den Kleinen! Und die Großen freuen sich über das Panorama beim Speichersee. Hier schweift der Blick von den Hohen Tauern mit dem Großglockner im Norden über die Lienzer Dolomiten und Gailtaler Alpen weiter zum Karnischen Kamm, der die Grenze zu Italien bildet.

 

Startpunkt ist in Obertilliach: mit der 10er-Gondelbahn Golzentipp schwebst du in ca. fünf Minuten direkt ins Wandergebiet Golzentipp mit einem 360° Bergpanorama auf 2000 Meter Höhe!

 

Kindermeile

 

Mit der Bergbahn ins Kinderparadies Ochsenlacke

An der Ochsenlacke bei der Mooseralm im Wandergebiet der Bergbahnen Skizentrum St. Jakob im Defereggental gibt es ein neues Ausflugsziel für die ganze Familie: die neue Spiel- und Ausflugsarena auf 2350 Meter Seehöhe.

 

Hier findest du die Hüter der Bergwasserschätze, fünf überdimensionale Spielgeräte und eine große Aussichtsplattform direkt am Grat zum kleinen Leppleskofel. Sie stellt die Arche dar, in der die Hüter der Bergwasserschätze an der Ochsenlacke gestrandet sind. Die Aussichtsplattform bietet einen spektakulären Ausblick in die Deferegger Bergwelt und mit einem Blick auf zahlreiche Dreitausender!

 

Die Talstation der Bergbahn St. Jakob ist nur wenige Minuten von der Bushaltestelle St. Jakob i.D. Lackbrücke (Bus 953) entfernt. Von dort geht es hinauf zur Ochsenlacke.

 

Kinderpark Ochsenlacke

Das könnte dich auch interessieren

Carsharing Fahrzeug
Mobil in Osttirol

Gönn deinem Auto auch mal ein paar freie Tage. Viele Freizeit- und Urlaubsziele sind zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar.

Bus in Winterlandschaft
Dein Weg nach Österreich

Hast du schon einmal überlegt, ohne eigenes Auto anzureisen?

Familie steigt in Postbus

Gratisnutzung öffentlicher Verkehrsmittel

Einsteigen und losfahren - Gäste nutzen alle Busse in Osttirol kostenlos!

 

Weitere Infos

Aussicht Almfamilyhotel Scherer
Unterkunft buchen

Jetzt Unterkunft in Osttirol suchen und buchen!

 

Zur Buchungsseite